Valentino stattet das New Yorker City Ballett mit Kostümen aus

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Mit Ballett kennt Kult-Designer Valentino sich aus. Schon im Jahr 2009 entwarf er die Ausstattung für das Wiener Ballett. Jetzt bekommt das berühmte New Yorker City Ballett von ihm einen italienisches Flair verpasst.

Für die Herbst-Gala am 20. September erweist das Ensemble dem Ehrengast Valentino die Ehre, indem es das Stück "Rubies" von George Balanchine aufführt. Der Titel des Stücks bezieht sich natürlich darauf, dass die Farbe Rot so etwas wie Valentinos Markenzeichen ist. Als Dank designt Valentino die Ausstattung für drei andere Stücke, die ebenfalls an diesem Abend gezeigt werden, darunter unter anderem eines von Tschaikovsky.

Valentino ist seinerseits seit jeher ein großer Fan des Balletts. Die Bewegungen seien so anmutig und flüssig. Es gebe sehr viel Schönheit in diesem Tanz, erklärte der Italiener gegenüber der Presse.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema