Sonia Rykiel (81) verzichtet auf Natürlichkeit

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ihre roten Haare haben sie von Anfang an auffällig werden lassen: Schon mit drei Jahren wurde Sonia Rykiel ihrer Haarfarbe wegen gehänselt. Man nannte sie "Karotte", erzählte sie der französischen Modezeitschrift "Grazia".

Solche Erlebnisse machten sie stark. Vor allem lernte sie dadurch, dass sie stets Blicke auf sich zieht und damit umgehen kann. Sonia Rykiel hat für sich zur Maxime gemacht, dass unscheinbare Natürlichkeit für sie nicht in Frage kommt - und auch bei anderen gefällt ihr das nicht. Ungeschminkte Frauen, die auf ein persönliches Styling verzichten, findet sie uninteressant. Diesen Frauen entginge eine Menge an Ausstrahlung, findet Sonia Rykiel.

Seit Jahrzehnten ist die Designerin gut im Geschäft. Besonders Strickwaren gehören zu ihrem Markenzeichen.

News-Kategorien

News teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren