Leggings

Elastische Hosen für Sport und Freizeit

Leggings sind elastische und sehr enganliegende Hosen mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Bei kaltem Wetter sind sie wunderbar als lange Unterhose einsetzbar und im Sport werden sie aufgrund der Bewegungsfreiheit gerne bei der Gymnastik getragen.

3 Frauenbeine in blauen Leggins, jeweils zur Seite auf Yogamatten
adult females in yoga class. © iofoto - www.fotolia.de

Auch wenn sie heiß umstritten sind - Leggings sind aus der Modewelt nicht wegzudenken und tauchen mit schöner Regelmäßigkeit immer wieder auf. Der Name ist abgeleitet vom englischen "leg" für Bein. "Leggings" lässt sich am ehesten mit "Gamasche" übersetzen, klingt allerdings dann nicht mehr sonderlich modern.

Schnitt, Material und Länge

Diese Form der Beinbekleidung erkennt man in erster Linie am hautengen Sitz - und zwar an allen Stellen. Die gleichermaßen beeindruckende Dehn- und Anschmiegsamkeit des Gewebes entsteht durch die Verwendung von Lycra- und Nylonstoffen, die mit elastischen Fäden vernäht werden. Es gibt Leggings in verschiedenen Längen. Ob

  • knöchellang
  • als wadenlanges Capri-Modell
  • im Radler-Schnitt (Saum endet kurz über dem Knie) oder
  • als Hot Pants -

stets sitzen sie wie eine zweite Haut und gewährleisten so höchste Bequemlichkeit.

Kombinationsmöglichkeiten

Der perfekte Einsatz für Leggings liegt im Sport. Die Bewegungsfreiheit wird nicht eingeschränkt, keine wallenden Textilien verhüllen den Athletenkörper vor den Kampfrichtern, der Schweiß wird sofort aufgesaugt und nach außen abgeleitet. Die Schlichtheit und hohe Funktionalität stand jedoch dem Triumphzug der Leggings in die Alltagsmode keinesfalls im Wege - im Gegenteil.

In den modisch recht experimentierfreudigen 80er Jahren wurde die Leggings mit großer Begeisterung zu Turnschuhen oder Pumps getragen, mit Nylons oder Big-Shirts kombiniert und war sogar als Businesskleidung akzeptabel. (Dies allerdings nur mit entsprechend seriösem Oberteil und ausschließlich in der Damenmode.)

Wohl der Trägerin, die ihre gut geformten Beine mit einer Leggings ins rechte Licht rückt. In Verbindung mit legeren Pullovern in Überlänge getragen, gelingt dem knackigen Beinkleid sogar ein kleiner Kunstgriff, indem es geschickt von kleinen Bauch- oder Hüftpölsterchen ablenkt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Leggins

Glanzleggings richtig kombinieren

Glanzleggings richtig kombinieren

Glanzleggins sind immer noch trendig und sie können sich abwechslungsreicher kombinieren lassen, als man auf den ersten Blick denkt.

Meggings - die Leggings für Männer

Meggings - die Leggings für Männer

Wer sagt denn, dass Männer ihre wohlgeformten Beine nicht zeigen dürfen? Wir stellen den neuesten Modetrend für den Mann vor: die Meggins.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen