Forum zum Thema Herrenbekleidung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Herrenbekleidung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (1)

Kurz und figurbetont beim Mann?

Mal eine Frage an das erlauchte Forum: können und dürfen Männer auch kurze und figurbetonte Kleidung tragen? Ich rede jetzt nicht vom Geschä... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von hokulani

Unzureichend beantwortete Fragen (27)

Jake
Gast
Jake

Elegante Kleidung als Mann

Ich bin auf der Suche nach alternativen Kleidungsstücken, die man als Mann tragen kann, ohne damit negativ aufzufallen.

Gerade was elegante Kleidung angeht, vermisse ich Alternativen. Im Grunde läuft da alles auf eine Sakko-Variante plus Hose heraus.
Ich finde das ziemlich langweilig, und ich fühle mich weder komfortabel noch elegant in Sakkos.
Auch im Alltag sehe ich immer nur die Option, eine Hose mit Hemd/T-Shirt zu kombinieren.

Gibt es da keine Alternativen? Ein Kleid für Männer?
Also etwas elegantes, das man auch im Sommer anziehen kann.
Ich denke z.B. an eine Art Tunika, d.h. ein leichtes einteiliges Kleidungsstück, das in einem Rock endet.
Darf gerne auch farbenfroh sein, oder ein Muster haben.

Ich bin auf meiner Suche unter anderem auf den Kaftan gestossen, aber auch dieser wird in europäischen Geschäften fast ausschliesslich für Frauen angeboten.
Die Varianten für Männer sehen wiederum sehr langweilig aus, oft einfarbig in weiss oder braun und gefallen mir vom Schnitt her auch überhaupt nicht, das sieht oft mehr aus wie ein Sack..

Ich denke, ein Rock könnte auch sehr gut einem Mann stehen - wurde ja doch jahrhundertelang auch von ihnen getragen.
Finde nur bisher keine Beispiele dazu..

Bin für Ideen und Links dankbar :)

Fred
Gast
Fred
Kleidung für Männer

Alternative Kleidung ohne negativ aufzufallen bedeutet vorgegebene Normen zu ignorieren ohne daß es jemand merkt.
Das ist wohl sehr unwahrscheinlich.
Die Freiheit der Menschen scheint in einem engen Rahmen zu sein.
Sicher waren früher auch Kleider und Röcke für Männer selbstverständlich.
Irgendjemand hat dann mal die heutige Norm der Damen- und Herrenkleidung eingeführt und wir achten (unbewußt) gegenseitig auf die Einhaltung dieser Norm.
Ich vermute, viele Männer und auch Frauen würden einen Mann im Rock oder Kleid wieder akzeptieren.
Es gibt auch Männer, die sich, meist geschützt durch Anonymität der Großstadt, trauen, soetwas öffentlich zu tragen.
Vermutlich trägt ein noch größerer Teil dies im Verborgenem.

Es würde sich ändern, wenn die Zahl der männlichen öffentlichen Rockträger (bzw. Kleid) sich ständig erhöht. Dann wäre es nicht mehr selten und würde nicht besonders bewertet.
Das Problem ist, es beginnt mit einer Minderheit, die "negativ" auffällt.
Eigentlich ist es nicht negativ, doch wir bewerten das Selten selbst als negativ.

Es gab eine interessanten Zeitungsbericht über "den Mann im Rock", der von der Großstadt in eine Kleinstadt kam.

So wünschenswert die Kleidungsänderung für viele auch ist, es wird sich sehr langsam ändern, also noch viele Jahrzehnte dauern.

Franzi
Gast
Franzi

Wieso ist Herrenkleidung so viel teurer?

Hallo zusammen!

Als ich gestern mit meinem Freund shoppen war ist mir mal wieder aufgefallen, dass Männerkleidung irgendwie wirklich um einiges teurer zu sein scheint als Damenkleidung. Wie kann man sich das erklären? Nur weil da vielleicht etwas mehr Stoff verwendet wird? Habt ihr denn den gleichen Eindruck? Was meint ihr woran das hauptsächlich liegt?

blubb
Gast
blubb
Herrenkleidung

Da spielen einige Faktoren mit, wie etwa eventuell bessere Qualität
und/oder kleinere Margen, weil die Herren ja nicht so gern Kleidung
kaufen gehen.

Mitglied Marlie ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 16:22 Uhr
Marlie
  • 216 Beiträge
  • 272 Punkte

Bekleidungen für Männer sind nicht viel teurer als für Frauen. Es kommt allerdings darauf an, in welches Geschäft man geht. Es gibt bei den billig Anbietern auch eine große Auswahl für Männer.

Mitglied marius123 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 09:11 Uhr
marius123
  • 66 Beiträge
  • 76 Punkte

Gute Klamotten sind eben teuer.

sinikka
Gast
sinikka

Sind Männer weniger modebewußt als Frauen?

Hallo alle miteinander, ich habe mal eine allgemeine Frage an euch, die sowohl die Männer- als auch die Frauenwelt was angeht. Und zwar, sind eurer Meinung nach Männer meist weniger modebewußt als Frauen, oder glaubt ihr, dass das nur an der mangelnden Auswahl liegt? Also mal ehrlich, das ist ja schon nen krasser Unterschied bei dem was es für Frauen gibt und dem, was für Männer entworfen wurde! Wie seht ihr das? Und wo liegen die Gründe dafür?

blubb
Gast
blubb
Tja..

Man braucht nicht viel Intelligenz um zu erkennen, dass es für Männer kaum schöne Sachen zu vernünftigen bzw. erschwinglichen Preisen gibt. Die Kleidung, die was hermacht, bekommt man meistens nur im Internet und/oder in Fachgeschäften, die zB. für eine Hose gleich 200€ verlangen, warum auch immer. Ausserdem ist die Erwartungshaltung der Gesellschaft, dass sich Jungs hübsch oder gar ansehlich kleiden sollen, nicht sehr hoch. Im Beruf mit Kundenkontakt soll es gepflegt und seriös wirken und im Hintergrund ist es meist egal.

Bei Frauen wird wesentlich öfter erwartet, immer schick, ja teilweise sexy gekleidet zu sein. Deswegen gibt es auch mehr Auswahl, denn die Industrie produziert das, was gekauft wird. Ein Grund, weshalb es immer weniger Formen, Farben und Schnitte für Herren gibt.

Ich könnt jetzt einen Roman dazu schreiben, aber mit den paar Sätzen müsste der Sachverhalt klarer sein.

wie57
Gast
wie57
Männer und Mode

Männer haben auch ihren individuellen Style. Meistens ist der Stil sportlich und/oder klassisch. Ganz so modisch up to date sind Männer sicher nicht, da die Kleidung auch meistens eher praktisch und komfortabel sein muss.

Mitglied megavictory ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 08:55 Uhr
megavictory
  • 59 Beiträge
  • 87 Punkte

Männer haben schon auch ihren Anspruch auf Mode. Dabei müssen die Sachen oft qualitativ sehr hochwertig sein. Männer kaufen sicher unter anderen Gesichtspunkten ein, als Frauen.

Mitglied Flei_schi ist offline - zuletzt online am 06.07.14 um 23:13 Uhr
Flei_schi
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ich glaub nicht dass Männer weniger Mode-bewusst sind als Frauen. Ich glaub nur dass sie einfach nicht so viel wert auf ihr äußeres legen wie Frauen. Männer wollen morgens nicht aufstehen und gleich mal 3 stunden vor'm Spiegel zu stehen oder erst mal sorgfältig im Kleiderschrank rumwühlem was sie denn heute anziehen. Männer Wollen was schnell angezogenes aber auch nicht schlecht aussehendes zum tragen haben. Sie wollens unkompliziert im Gegensatz zu Frauen.
LG

Mitglied Elsa12 ist offline - zuletzt online am 19.08.15 um 09:20 Uhr
Elsa12
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Überhaupt nicht

Männer können so gut aussehen, sie müssen nur wissen wie. Also viele Frauen schmelzen zum Beispiel bei einem Mann im perfekten Maßanzug dahin :D er muss einfach nur sitzen. Steckt ein Mann im Anzug, fühlt er sich, von meiner Perspektive aus betrachtet, viel männlicher, stark oder was auch immer, auf jeden Fall hat er dann eine ganz andere Wirkung auf sein Umfeld :D

Manfred
Gast
Manfred

Wie findet ihr es, wenn ein Mann ein Hemd in der Farbe "Lachs" trägt?

Hallo! Meine Frau ist ziemlich modebewusst und kleidet auch mich ein. Gestern brachte sie mir ein Oberhemd in der farbe"Lachs" mit. Heute habe ich es zum Anzug angezogen und wurde im Büro auf die Farbe des Hemdes angesprochen. Einer meiner Arbeitskollegen meinte, diese Farbe wäre ähnlich wie rosa am Mann. Jetzt bin ich doch ein wenig verunsichert, weil ich rosa nie tragen würde. Aber "Lachs" finde ich gut. Wie ist denn eure Meinung? Freue mich über jede Antwort. Gruß Manfred

Mitglied Chakram82 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 10:33 Uhr
Chakram82
  • 207 Beiträge
  • 281 Punkte

Hallo, ich persönlich finde, das die Farbe Lachs von Frauen als auch von Männern getragen werden kann.
Lachs ist eine Unisex-Farbe und sieht einfach super aus, auch an Männern.

Grüsse, Chakram82

Lillifee38
Gast
Lillifee38

Sind Kleidungsstücke mit Prüfsiegeln völlig schadstofffrei?

Mein Freund hat sich Oberhemden gekauft, die ein Prüfsiegel haben. Auf dem Siegel steht OEKOTEX 100...bedeutet das, dass diese Oberhemden genauestens untersucht wurden und keinerlei Schadstoffe enthalten?

Mitglied Marlight ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 20:05 Uhr
Marlight
  • 78 Beiträge
  • 92 Punkte

Oberhemden und andere Bekleidungsstücke mit dem Ökotex-Siegel werden zwar nach strengsten Richtlinien überprüft und auf Schadstoffe hin untersucht, aber völlig schadstoffrei sind sie nicht.
Ich würde mir, wenn ich Bio-Kleidung haben möchte, lieber etwas mehr Geld ausgeben etwas von Bio Wohli zum Beispiel,kaufen. Es gibt aber noch einige andere Labels...Gruss Marlight

Sasabiene
Gast
Sasabiene

Welchen Stil mögt ihr an Männern?

Hallo ihr!

Ich würde gerne mal wissen welchen Stil die Ladies hier eigentlich besonders an Männern mögen. Mir gefällt der Rockstar-Look. Also enge Jeans, karierte Hemden, Lederjacke, Mützen und alles in dieser Richtung. Was gar nicht geht sind hochgeklappte Kragen. Wie ist das bei euch? Was gefällt euch bei einem Mann am besten?

Mitglied pieta1000 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 16:48 Uhr
pieta1000
  • 145 Beiträge
  • 159 Punkte

Männer müssen vor allen Dingen gepflegt sein, egal was sie dann für einen Stil tragen. Gepflegte Haare, Zähne Hände und Füsse sind sehr wichtig und Frauen schauen in der Regel auch sehr genau darauf. Alles andere sollte sowieso gepflegt sein.

Der modischste Hit bei Männern ist eher angeberisch, einen sachlichen sportlichen Look sollten Männer in der Freizeit tragen. Im Business sieht das sicher wieder anders aus da es auch Uniformen und teilweise vorgeschriebene Arbeitskleidung gibt.

Stefan S.
Gast
Stefan S.

Mit einem schwarzen Anzug zur standesamtlichen Heirat?

Hallo! Mein Cousin heiratet nächste Woche Freitag und ich bin auch eingeladen. Er heiratet nur standesamtlich, danach gehen wir Mittagessen, also keine großartige Feier. Trotzdem möchte ich feierlich gekleidet sein und meinen schwarzen Anzug anziehen. Geht das, oder ist das Outfit übertrieben? Was meint ihr? für alle hilfreichen Tipps bedanke ich mich. Gruß Stefan S.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 09.03.19 um 14:39 Uhr
135790
  • 3632 Beiträge
  • 4113 Punkte
...

Ja, das ist schon in Ordnung.
Es ist ja eine Heirat und da geht man mit schwarzen Anzug hin.
Ich finde das nicht übertrieben. Eventuell kannst du dich ja auch mit anderen Teilnehmern absprechen, wie sich so kleiden.

Mitglied the_end ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 16:03 Uhr
the_end
  • 157 Beiträge
  • 185 Punkte
Standesamtliche Trauung

Auch die standesamtliche Trauung ist ein festlicher Akt und ein schwarzer Anzug ist durchaus angebracht. Das ist nicht overdressed, kann man ruhig anziehen und mit einem weißen Hemd und einer Krawatte kombinieren.

Helga
Gast
Helga

Männer sollten bei einer standesamtlichen Trauung einen Anzug tragen. Im Sommer ist es vielleicht etwas unangebracht einen schwarzen Anzug zu tragen, es gibt ja auch schöne helle sommerliche Anzüge.

Im Herbst und im Winter ist ein schwarzer Anzug sicher kein Problem und durchaus angemessen.

yvonne72
Gast
yvonne72

Gibt es modische Herrensachen in Übergrössen?

Hallo! Ich wollte meinen Mann einmal richtig schön einkleiden und waren in einem S. Oliver-Shop. Doch selbst die Gr. XL war meinem Mann zu klein. Jetzt bin ich auf der Suche nach ähnlich modischen Sachen, aber in XXL , oder ev. noch größer. Weiss jemand von euch, in welchen Läden wir fündig werden könnten? Schönen Dank! Gruß yvonne72

Mitglied FauxHawk ist offline - zuletzt online am 18.03.14 um 11:07 Uhr
FauxHawk
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

Nach zwei Jahren noch keine Antwort.. :D

Große Größen bekommt man auch heute noch schwierig. Aber google bzw. googlet nur mal "große größen herren". Große Modehäuser/Versandhändler wie Otto haben eigene Rubriken nur für diesen Bereich (https://www.otto.de/grosse-groessen/herrenmode/). LG

Magareta
Gast
Magareta

Warum ist der Reißveschluß bei Herren rechts zu schließen?

Hallo!Ich wüßte gerne,warum der Reissverschluß bei Herrenjacken rechts und bei den Damen links zu schliessen ist. Heute morgen habe ich nähmlich eine schöne Jacke gekauft,wo der Reißverschluß rechts ist. Also eine Herrenjacke-aber es fällt aber nicht auf. Warum dieser Aufwand??? Was meint ihr? Herzlche Grüße Magareta

Mitglied cath10 ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 10:41 Uhr
cath10
  • 97 Beiträge
  • 137 Punkte

Das interessiert mich auch. Ich habe für die Gartenarbeit ein altes Hemd meines Vaters an, und da ist es genau dasselbe: Die Knöpfe sind genau andersherum zuzumachen als an meinen Blusen. Was soll das bloß? Ist das nicht völlig egal, ob ein Mann oder eine Frau sich zuknöpft?

Mitglied italo ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 18:42 Uhr
italo
  • 27 Beiträge
  • 33 Punkte

Das war immer so, das kennen wir gar nicht anders, und deshalb muss das auch so bleiben. Basta!

Mitglied janaherzchen ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 15:17 Uhr
janaherzchen
  • 132 Beiträge
  • 198 Punkte

Deine Argumente überzeugen mich auf ganzer Linie, italo! Herzlichen Dank für diesen Beitrag! ;-)

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 514 Beiträge
  • 516 Punkte
Hallo ihr Lieben,...

...soweit ich weis, resultiert das Rechtsknöpfen bei Herrenkleidung aus Gegebenheiten des Mittelalters, als Angriff und Selbstverteidigung mit Waffen noch völlig "normal" waren. Hier haben die kampfeslustigen Herren ihre rechte Hand gern in der Verschußfalte ihrer Oberbekleidung getragen um sie warm und geschmeidig zu halten, was dazu führte, dass Man(n) von links nach rechts knöpfen musste. Das erklärt leider nicht, warum es bei den Damen andersherum ist...

liebe Grüße
Klausi

Alter Schwede
Gast
Alter Schwede
Bei den Damen ...

... hat es seinen Ursprung im Adel. Im Gegensatz zu den Herren wurden die Damen von ihrem Personal angezogen,. Und da hier die meisten Personen eben Rechtshänder waren wurden Knöpfe etc. so angenäht, dass es für die Bediensteten passte.

Mitglied Sean38 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 12:40 Uhr
Sean38
  • 97 Beiträge
  • 171 Punkte

Bei Unisexjacken sitzt der Reißverschluss jetzt in der Mitte.

Studentin87
Gast
Studentin87

Welche Kleidung macht Männer sexy?

Hallihallo!

Sexy aussehen ist für Frauen auf jeden Fall etwas leichter als für Männer, würde ich mal behaupten. Wir müssen nur einen kurzen Rock oder ein enges Top tragen, und die Kerle schmelzen dahin. Aber was findet ihr eigentlich bei Männern sexy? Ich stehe zum Beispiel auf Röhrenhosen, Mützen und karierte Hemden. Was gefällt euch? Ich bin gespannt!

Mitglied theMiracle ist offline - zuletzt online am 11.02.12 um 16:59 Uhr
theMiracle
  • 15 Beiträge
  • 23 Punkte
Mützen&karierte Hemden...

...sind top. ;)
Hosen, bei denen man erkennen kann, ob der Betreffende einen (schönen) Hintern sein Eigen nennt und die nicht irgendwo in den Kniekehlen hängen, ebenfalls. Nice finde ich auch Schals und, bei der richtigen Figut dafür, Rollkragenpullover ;).

Marion33
Gast
Marion33

Jeans, Holzfällerhemd und Goldkettchen um den Hals

Mitglied fisladykarin ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 12:56 Uhr
fisladykarin
  • 96 Beiträge
  • 108 Punkte

Mich törnt es an, wenn das Hemd offen ist. Sonst ist mir das eigentlich ziemlich egal, was ein Mann anhat, nur ein Anzug mit Schlips darf es nicht sein.

Mitglied hanne1 ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 16:13 Uhr
hanne1
  • 149 Beiträge
  • 153 Punkte

Männer, die italienische Mode tragen

Mitglied Gloria ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 08:20 Uhr
Gloria
  • 161 Beiträge
  • 179 Punkte

Ich sehe bei einem Mann nicht auf die Kleidung. Mir fallen immer erst seine Augen und seine Hände auf. Alles andere kommt viel später.

Antje
Gast
Antje

Gibt es modische Overalls auch für Männer (außer Arbeitsanzüge)?

Ich habe mir gerade ein sexy Overall zugelegt. Mein Freund findet das Teil richtig gut. Er fragte, ob es modische Overalls auch für Männer geben würde. Da bin ich jetzt überfragt und denke, daß es irgendwie zu weiblich aussehen könnte. Wer kann mir zu diesem Thema nützliche Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Antje

Mitglied Coce ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 09:02 Uhr
Coce
  • 44 Beiträge
  • 60 Punkte

Wenn, dann vielleicht bei Zalando oder Otto

Thomas
Gast
Thomas

Gibt es auch Wintermode für Männer, die die Frauen anspricht?

Hallo! Sich im Sommer sexy anzuziehen ist ja kein Kunststück. Ein lässiges Outfit, eine Sonnenbrille und ein cooler Harschnitt und schon gefällt man den Frauen. Aber jetzt im Winter weiss ich nicht genau, was euch Frauen gefällt. Ich möchte euch bitten, mir zu schreiben, wie euch die Männer im Winter gefallen. Beschreibt mir, welche Jacken, Hosen usw euer Interesse erwecken. Ich würde mich sehr freuen. Herzliche Grüße Thomas

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 239 Beiträge
  • 335 Punkte
Stylische Klamotten für Männer

Also Männer können doch lässige Jeans und flotte Shirts tragen. Sowohl im Sommer als auch im Winter sieht das cool aus. Finde ich als Frau jedenfalls. Allerdings sollten die jenas schon gut sitzen.

Mitglied Meilu ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 08:46 Uhr
Meilu
  • 200 Beiträge
  • 246 Punkte

Ich finde Männer in Anzügen gut.

Mitglied Melody ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 08:52 Uhr
Melody
  • 147 Beiträge
  • 231 Punkte

Modebegeisterte Männer sind einfach nur anstrengend :-)

Mitglied Pain14 ist offline - zuletzt online am 15.12.15 um 09:09 Uhr
Pain14
  • 41 Beiträge
  • 71 Punkte

Na, ganz so einfach ist das alles nicht. Wir Männer müssen uns schon auch wohl fühlen. Frauen sind doch auch auf Ihr Äußeres bedacht. Von Mann zu Mann rate ich, lässige Jeans und Shirtjacken mit Kapuze. Die Auswahl ist doch riesig.

Mitglied Ginichen ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 08:17 Uhr
Ginichen
  • 132 Beiträge
  • 200 Punkte

Zu den Klamotten kommt die Pflege der Hände, Haare und eine gut gepflegte Gesichtshaut. Darauf sollten Männer auch achten. Ansonsten lässig, sportlich oder klassisch, geht doch alles.

Mitglied Smoker-Wolfi ist offline - zuletzt online am 02.12.14 um 00:28 Uhr
Smoker-Wolfi
  • 439 Beiträge
  • 449 Punkte
@ Melody

Wieso sind modebegeisterte Männer anstrengend?? Sonst beschwert ihr euch immer, dass Männer nicht mit euch zum Shoppegen gehen würden...

Mitglied EmilyFash ist offline - zuletzt online am 16.01.14 um 16:05 Uhr
EmilyFash
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Ich kann mich bei Männern in Anzügen nur anschliessen! Und ein schicker schwarzer Mantel et voilà!

Mitglied OliverSkates ist offline - zuletzt online am 16.01.14 um 16:08 Uhr
OliverSkates
  • 29 Beiträge
  • 29 Punkte

Ich denke, mit einem Mantel kann Mann nichts falsch machen (;

chris80
Gast
chris80

Können auch Männer Pelz tragen oder ist das zuviel des Guten?

Hallo! Ich habe gestern einen tollen Pelzmantel für Herren bei Ebay ersteigert. Er ist knielang und aus einem wunderschönen Kaninchenpelz. Ich finde der Mantel sieht super aus. Aber wie ist eure Meinung über Männer die Pelz tragen? Findet ihr das gut, oder übertrieben? Ich würde mich freuen, wenn ihr eure Meinung dazu äussern würdet! LG chris 80

Mitglied Smoker-Wolfi ist offline - zuletzt online am 02.12.14 um 00:28 Uhr
Smoker-Wolfi
  • 439 Beiträge
  • 449 Punkte
...

Der Beitrag hat zwar schon soooo einen Bart, aber ich kann mich für Pelz (leider) immer wieder begeistern. Hab bisher aber nur auf Mäntel/Jacken mit Pelz-Innenfutter (Kanin, Lamm) und Pelzkragen (Waschbär) zurückgegriffen...
Pelz außen find ich toll, aber mir war der Look dann doch etwas zu "üppig".

Und ganz grundsätzlich: Ich weiß, eigentlich sollte man gar keinen Pelz tragen. Nur Schaf/Lamm, Kaninchen etc. dienen auch als Nahrungsmittel, da ist die Nutzung ihres Fells dann m.E. schon in Ordnung.

Castanie
Gast
Castanie

Wo gibt es coole Sachen für Männer?

Hallo zusammen!

Ein Freund von mir hat mich heute gefragt ob ich nicht mal Lust hätte mit ihm shoppen zu gehen. Er möchte gerne seinen Style ändern und braucht eine zweite und weibliche Meinung. Ich weiß aber gar nicht so genau wo es coole Sachen für Männer gibt, da ich nicht so oft mit Jungs einkaufen gehe. Könnt ihr mir da einen Laden empfehlen?

Mitglied Lolboy ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 22:08 Uhr
Lolboy
  • 46 Beiträge
  • 58 Punkte

Jack&Jones zum Beispiel. Ist das Pendant zu VeroModa für Frauen. ;)

Caroo
Gast
Caroo

H&M, C&A, New Yorker, Jack&Jones,...

TU_DANNY9811
Gast
TU_DANNY9811
Coole Kleidung...für Männer

U.a Primark, Abercrombie&Fitch, Bench u. Hollister.
Lg.Danny.

ichbinswieder
Gast
ichbinswieder

Titus, Snipes, Quiksilver und Brooks haben Klamotten, wenn man mehr auf den Skater- oder den Surferstyle steht.

Mitglied Lars1791 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 18:41 Uhr
Lars1791
  • 97 Beiträge
  • 203 Punkte

Mit H&M kann man(n) nix falsch machen! ;)

Mitglied loveboy8912 ist offline - zuletzt online am 03.08.15 um 18:49 Uhr
loveboy8912
  • 22 Beiträge
  • 36 Punkte

Die Mode für Männer ist Unisex!

So langsam entwickle ich eine leichte Wut auf unsere aktuelle Gesellschaft, weil die Mode für Männer so schrecklich ist. Männermode ist immer extrem schlicht, öde und langweilig. Jeder kann diesen Mist tragen, weil es nicht "speziell für den Mann ist", wie bei den Frauen. Die haben Kleider, Röcke...würde man dies tragen, wäre er direkt ein seltsamer Kauz, aber Frauen können alles tragen, ohne, dass man ihnen eine Beleidigung hinter her ruft. Wie findet ihr die Männermode? Was tragt ihr?

Mitglied just555 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 21:12 Uhr
just555
  • 63 Beiträge
  • 91 Punkte
Sich mehr trauen!

Ich finde nicht, dass sie schlicht und öde ist. Auch wir Herren können einiges machen, man muss sich nur trauen. Gerade in Sachen Farbe fällt mir immer wieder auf, dass Männer sehr zurückhaltend sind und nur braun, schwarz, grau und weiß zu kennen scheinen.
Es geht also mehr darum, was man daraus macht.

Mitglied ShaniaReif ist offline - zuletzt online am 10.06.13 um 13:26 Uhr
ShaniaReif
  • 13 Beiträge
  • 15 Punkte

Männermode zu schlicht?
Ich glaub da kennt sich jemand nciht mit dem aktuellen Trends aus. Momentan sind doch farbige Hosen bei Männern der totale Hype ! Bei mir in der Stadt läuft jeder dritte schon mit Hosen in rot, hellblau oder gelb rum. Ob das nun schön ist, ist ne andere Frage -.-

Mitglied Jaqueline283 ist offline - zuletzt online am 08.10.14 um 10:53 Uhr
Jaqueline283
  • 833 Beiträge
  • 833 Punkte
Ist nicht ganz falsch

Es gibt schon attraktive Herrenmode, das ist wohl wahr. Aber ich denke, dass es loveboy nicht um die Farbe ging, sondern um Form und Schnitt der Herrenkleidung. Und da hat er recht, dass Männerbekleidung -unabhängig von der Farbe- fast immer gleich aussieht und somit auch irgendwie langweilig ist. Jeder Mann kann jede Form tragen, nur dass halt die Größe unterschiedlich ist.
Sowohl Pullis und erst recht Hosen haben grundsätzlich einen zu weiten Schnitt. Wenn ein Mann z.B. eine etwas figurbetontere Jeans (nicht Röhre) tragen möchte, bleibt ihm nur eine slim-fit aus der Damenabteilung. Steht vielen Männern übrigens sehr gut.

TU_DANNY9811
Gast
TU_DANNY9811
Männermode..

Ist in der Tat oft -vor allem die Hosen- viel zu weit. Kann es überhaupt
nicht abhaben wenn die Hosen "schlabbern". Trage eigentlich generell
nur relativ eng anliegende Hosen - auch ab und an Röhre. Die zu finden
ist oft nicht einfach da muß man(n) schon oft in mehreren Läden stöbern
gehen. Momentan sind ja gerade die etwas grellen Farben auch bei den
Herrenhosen "in". Finde es sieht auch gar nicht schlecht aus! Pullis /Shirts
kaufe ich auch nur welche die nicht weit sind eher auch einen engeren
Schnitt haben die sind zwar meist etwas teurer -je nach Marke/Qualität
aber das ist es mir dann auch wert. Habe da immer so zwei Läden auf
der "Favoritenliste" wo ich auch meist das finde was ich suche.

Aleks79
Gast
Aleks79

Welche aktuellen Trends gibt es bei Männerkleidung?

Hallo zusammen!

Meine Freundin nervt mich seit Monaten damit das ich etwas an meinem Styling ändern soll. Besonders meine Klamotten passen ihr gar nicht. Ich kleide mich eher sportlich. Am Wochenende hat sie Geburtstag und ich würde sie gerne mit einem neuen Outfit überraschen. Aber was ist denn für Männer momentan angesagt? Kennt sich hier jemand mit den Trends aus und kann mir ein paar Tipps geben?

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
Ehrlich gesagt: nein!

In der Herrenmode hat sich die letzten zehn-zwanzig Jahre nicht wirklich was getan. Abgesehen von einigen "Entgleisungen", wie den Ballonhosen à la MC Hammer oder dem HipHop-Style hat sich nicht viel getan.
Wie wäre es mit einer guten Tuchhose und einem gut gebügelten Oberhemd? Gut geputzte Schnürschuhe sind natürlich ein Muss. Sieht immer schick und nicht gleich überkandidelt aus.

NKN
Gast
NKN
Etwas zu spät aber...

...dass sich in der Männermode nichts getan hat, ist natürlich Quatsch. Das mag für Herrenmode über 40 gelten, aber bei nicht bei jungen Männern. Seit 1-2 Jahren sind enge Röhrenjeans wieder in, Hosen in teils leuchtenden Farben (z.B. bei Jack Jones gibt es sehr coole blaue), spitze Schuhe und TShirts mit V-Ausschnitt. Dazu eine Sonnenbrille und ein cooler Hut, und du bist Berlin- oder Stockholm-tauglich.

Hauptsache keine seltsamen Sportschuhe (sondern schöne Sneaker oder Lederschuhe) und 0815 blaue Jeans.

Mitglied Kiki18 ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 19:59 Uhr
Kiki18
  • 171 Beiträge
  • 343 Punkte

Aiaiai, mein Freund hat auch immer echt geschmacklose Klamotten an, ich würds toll finden wenn er mir zuliebe mal was schöneres anzöge!!! Was hast du denn jetzt im Endeffekt angezogen??

skullgirl3104
Gast
skullgirl3104
Shoppingberaterin mitnehmen!

Wenn ihr (ihr Kerle seid angesprochen!) ne weibliche Freundin habt (auf die eure Freundin nicht eifersüchtig ist... manche sind da ja so durchgeknallt) dann könnt ihr dopch mal mit ihr einkaufen gehen und sie ist eure shoppingberaterin. das fällt meistens viel leichter als alleine los zu gehen!

bikemaster
Gast
bikemaster

Was ziehe ich an???

Hallo!
Wir sind nächste Woche zur Hochzeit engeladen und meine Frau zieht einen schwarzen Hosenanzug an. Da mich Mode überhaupt nicht interressiert, brauche ich einen Rat, was ich meine Kleidung angeht. Was sollte ich anziehen? ? ? Danke für jeden Hinweis oder Rat. LG

Mitglied BrianH ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 21:10 Uhr
BrianH
  • 92 Beiträge
  • 114 Punkte

Schwer.
Vielleicht eine stoffhose, ein hemd und ein Cardigan drüber?
ist nicht zu overdressed aber trotzdem schick .
mit einem schwarzen anzug sähen du und deine frau ja gleich aus :/

Leyla
Gast
Leyla

Können Männer eurer Meinung nach Pelz tragen?

Hallo ihr Lieben!

Ich würde gerne mal wissen wie ihr es eigentlich findet, wenn Männer Pelz tragen. Ich bin generell kein Pelz-Freund, aber finde das bei Männern noch viel übler als bei Frauen. Ich finde das passt einfach gar nicht zu Männern und sieht irgendwie komisch aus. Wie ist das bei euch? Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

Mitglied Sabine007 ist offline - zuletzt online am 06.11.12 um 14:57 Uhr
Sabine007
  • 62 Beiträge
  • 64 Punkte
Weder noch

Mann und Frau. Finde das zur heutigen Zeit schlichtweg pervers! Es gibt so tolle Jacken mittlerweile die ebnfalls warm halten und das Thema Pelz sich vermeiden lässt. Als Jungendliche haben wir oft der tragenden Damenwelt einen schön grossen Kaugummi ins fell geklebt.

Mitglied marlon ist offline - zuletzt online am 21.02.18 um 14:21 Uhr
marlon
  • 18 Beiträge
  • 38 Punkte
Warum nicht

Ich denke schon dass mann heute noch pelz tragen kann
man muss sich bloß die letztjährigen winterkollektionen aus mailand ansehen
solange es keine vom aussterben bedrohten tiere sind is es doch nich verwerflich pelz zu tragen
wir tragen doch auch lederschuhe und töten täglich millionen an masttieren ohne dass sich darüber allzu sehr aufregt

Mitglied Stadttigerin81 ist offline - zuletzt online am 20.04.16 um 21:57 Uhr
Stadttigerin81
  • 46 Beiträge
  • 50 Punkte
Nein

Männer in Pelz sehen irgendwie lächerlich und nach Zuhälter aus, finde ich...
(Wobei ich als Frau auch keinen Pelz tragen würde)

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
Wenn selbst geschossen - klar!

Und am besten noch selbst gegerbt und vernäht. Das hat dann was. Aber schicki-micki, irgendwo gekauft, weil man es sich leisten konnte... albern!
Ich denke, es gibt heutzutage bessere Winterkleidung.

Adler1997
Gast
Adler1997

Kleidung beim ersten Date

Ich werde in den nächsten Tagen ein Date mit einer wunderschönen Frau haben. Ich habe sie im Internet kennengelernt. Auf den meisten Fotos die ich ihr gesendet habe, trage ich klassische Kleidung
(Anzug und Krawatte). Jetzt bin ich mir nicht sicher, soll ich auch so zum Date gehen. Oder mich lieber modisch leger kleiden. VLL kann mir jemand einen guten Tip geben.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@Adler

Du solltest dich beim Date so zeigen wie du bist. Zieh etwas an in dem du dich wohlfühlst und was auch die Realität wiederspiegelt. Sich zu verkleiden ist eine schlechte Idee. Du willst, ja auch nicht, dass Sie dir etwas vorspielt. Wenn du dich in deinen Klamotten wohlfühlst, dann tust du dich auch viel leichter du selbst zu sein.

Mitglied muhaa ist offline - zuletzt online am 17.01.12 um 17:01 Uhr
muhaa
  • 8 Beiträge
  • 12 Punkte

Welche Kleidungsstücke sind gut, welche schlecht

An die Frauen: Welche Kleidungsstücke gefallen euch bei männer und welche überhaupt nicht? Was sollte man sonst noch beachten? Gefallen euch lieber die "JB-Frisur" oder eine andere?

Mitglied Jana94 ist offline - zuletzt online am 05.11.11 um 13:01 Uhr
Jana94
  • 76 Beiträge
  • 76 Punkte
Kommt ganz...

Auf den träger an, aber vor allem baggy-hosen sehen fast immer ziemlich blöd aus, das geht gar nicht.

georg87
Gast
georg87

Warum gibt es mehr Frauenbekleidung als Herrenbekleidung?

Also ich muss das jetzt mal loswerden immer wenn ich in die Stadt gehe kotzt es mich wirklich an es gibt 20 Geschäfte nur für Frauen und mal gerade 2 Geschäfte für Herren ist das normal?Denken die Männer möchten nicht auch schöne sachen kaufen.Wir haben überhaupt keine Auswahl. Wodran liegt das kann mir das mal jemand verraten ?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@georg87

Glückwunsch, du gehörst offensichtlich zu dem geringen Anteil der Männer, die gerne Klamotten einkaufen. Die sind aber glaube ich in der Minderheit. Also die meisten erwachsenen Männer die ich kenne, werden immer noch von ihren Freundinnen oder Ehefrauen eingekleidet, weil sie sonst wahrscheinlich in einem Müllsack rumlaufen würden. Deshalb denke ich gibt es weniger Geschäfte für den Herren, da sie einfach zu wenig Kunden hätten.

Thorsten
Gast
Thorsten
Zeit, das sich das ändert

Und deswegen wird es schleunigst Zeit, das sich das ändert! Männer möchten auch schick gekleidetsein und das sind nicht wenig Männer. Da man in der Herrenabteilung überwiegend grau in grau findet, und es seit langer Zeit dort nichts gescheites gibt, sondern nur etwas zum Anziehen und nichts, was modisch ist, kaufen viele Männer im Damenmodebereich ein. Denn da gibt es die Vielfalt. Sehr viele Männer möchten gerne figurbetonte Kleidung tragen, denn es gibt sehr viel schlanke Männer.Figurbetonte Kleidung gibt es nicht so viel im Herrenmodebereich zu kaufen. Ausser bei H &M und auch bei Zara. Die gehen den Schritt in die richtge Richtung. Ich bin auch schlank und sage immer wieder: Lass den öden Kram in der Herrenabteilung liegen und kauft in der Damenabteilung und in Damenmodegeschäften ein. Da bekommt ihr figurbetonte Kleidung ohne Ende!

Angefangen bei Röhrenjeans (Skinny Jeans) über Jeggings (Jeansleggings), Treggings, Leggings , enge Shorts in allen möglichen Längen und vieles mehr. Das sind alles Dinge, die von beiden, also Mann UND Frau tragbar sind und für beide Modestil sind. Denn diese Modestile: Röhrenjeans (Skinny Jeans), Jeggings (Jeansleggings, Treggings, Leggings, enge Shorts, Shorts und Leggings, wurden auf Herrenmodemessen offiziell vorgestellt und damit auch in der Herrenmode ofiziell eingeführt. Nur leider unterstützt die Herrenmodeindustrie diese Stile nur unzureichend.
An Oberteieln wird es im Herrenmodebereich auch schwierig. Nichts figurbetontes, einfach nur der öde Kram. Im Damenmodebereich gibt es auch Oberteile, die neutral aussehen und von beiden also Mann UND Frau tragbar sind. Und es gibt noch viel viel mehr. Seid einfach kreativ und habt Mut.

Deswegen kann ich jeden empfehlen: Tragt was ihr wollt, Frauen tun das schliesslich auch! Stört euch nicht um das Gerede von Pöblern und Meckerern. Diese Leute, die nur rumpöbeln und meckern haben überhaupt keine Ahnung von Mode!

Sagt dem Schlabberlook adieu! Und kreiert euren eigenen Style. Es gibt soviel zu kombinieren! Tragt das, was ihr möchtet.

Und ihr werdet merken, Mode macht wieder richtig Spass!

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
@Thorsten: volle Zustimmung!

Wird wirklich Zeit, dass sich da was tut und uns Männern nicht am Ende noch das Feigenblatt genommen wird, weil auch das als "typisch weiblich" konnotiert ist.

Die Mode des Mannes (der es sich leisten konnte) war im Mittelalter und der Rennaissance prächtig und farbenfroh. Das ging in etwa bis zur Französischen Revolution und dann war Schluss mit der farbenfrohen und als "weibisch" verschrieenen Kleidung für den Mann. Einzig beim Militär erlaubte man dem Kerl noch bunte Farben und glänzende Applikationen; die "Uniform" des Alltags war weitaus schlichter, zurückhaltender.
Der klassische Herrenanzug, so wir ihn heute kennen, kam um 1850 in Mode und ist seitdem nicht tot zu kriegen. Die Damenmode war zu jener Zeit zwar ein wenig verpsielter, aber immer noch sehr zurück haltend. Das änderte sich eigentlich erst ab Anfang des 20. Jahrhunderts; was sicherlich auch damit zu tun hat, dass Frauen anfingen für ihre Rechte zu kämpfen, Mitsprache und Selbstbestimmung einforderten. Da verschwand asl erstes das steife Korsett und Stück für Stück wurde auch die Damenmode vielfältiger. Die Röcke wurden kürzer, es wurde Bein und Schuh gezeigt,... die Damenmode entwickelte sich, mit den folgenden Highlights der 20er Jahre, der schlichteren Eleganz der 30er und 40er (auch kriegsbedingt), dem Aufblühen nach dem 2. Weltkrieg mit Pumps und Petticoat bishin zu FlowerPower, Discoära, New Wave und den 90ern und 00ern mit wenig großen Stilen.
Abgesehen von der Disco-Ära der 70er und einigen Akzenten der 80er Jahre hatte sich Herrenmode dazu kaum verändert. Im Gegenteil. Das Portfolio der für den Mann (und Jungen) gesellschafltich erlaubten Kleidung und seiner Accessoires wurde Stück für Stück immer weiter zusammen gestrichen oder ist negativ behaftet (kurze Hosen, Sandalen, ärmellose Hemden, usw.).

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 21.06.16 um 04:14 Uhr
Dark-Dreams
  • 1398 Beiträge
  • 1504 Punkte
Hm

Du hast bei deiner Aufzählung iwie "speckige kurze Lederhosen" vergessen, die (in diesem Forum) einen breiten Fankreis haben...

Mir genügt es was es an Kleidung gibt, ich habe nicht die Kohle um daunerd Klamotten zu kaufen!

Dark-Dreams

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
Re: Müllsack und Schlabberlook

So sehr sich die Frauen emanzipiert haben und nicht mehr ihrem Göttergatten Untertan sind, um ihm jeden Morgen ein frisches Hemd und eine glatt gebügelte Hose rauslegen MÜSSEN; so nehmen die Frauen die Option war, ihren Partner modisch zu beeinflussen, ja ihn sogar Untertan zu machen.
Das fängt an mit dem Aufbau der gegnerischen Front im Herrenbekleidungsgeschäft (sie zum Verkäufer: "das kann mein Mann nicht anziehen, da hat er immer so einen dicken Hintern"), das wird zuhause weiter geführt: "das kannst du nicht anziehen!" oder ganz hart: "so gehe ich nicht mit dir los!". Viele Männer knicken da ein, lassen sich beeinflussen.
Und heraus kommt nicht das modisch-durchgestylte Pendant zu ihr - sondern eine hübsch aufgebrezelte SIE und ein ärmlich gekleideter ER. Und wenn es ganz schlimm läuft, tragen BEIDE den Outdoor-Schlabberlook mit der Wolfstatze, die sogenannte "Mittelstands-Uniform".

Für all die, die mit ihrem aktuellen Angebot nicht zufrieden sind: schaut Euch im Internet um, was es an aktueller Herrenmode gitb und geben kann; geht "fremd" im "feindlichen" Bekleidungssegment. Kombiniert und variiert!
Es muss ja nicht gleich Rock und Handtasche (oder wie bei mir: Heels) sein. Manchmal kann schon ein einzelner Gürtel "Rrrevulothion!" bedeuten, weil er knalle rot ist und mit Strass besetzt. Oder weil Jeans nicht auch der Herren- sondern Damenabteilung stammt und trotzdem (oder deshalb!) besser sitzt.

Wer sich jahrzehnte lang von Mutti und später von der Ehefrau einkleiden lässt, der braucht das natürlich nicht.

blubb
Gast
blubb
Bevors irgendjemand wieder auf ...

... die Damen schiebt: Die Männer sind selbst schuld. Anstatt sich immer weiter einschränken zu lassen, sollten sie tragen, was sie wollen und/oder es zu Ihrem Typ passt. Für mich persönlich ist die Damenabteilung kein Fremdwort mehr und finde immer was ergänzendes zu meinen Herrensachen.

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte

Kurze Hosen wie kombinieren?

Kurze Hosen wurden auch in den 70ern/ 80ern ohne Frage von (hetero) Männern getragen und hießen damals auch nur "kurze Hosen". Erst in den 80ern kamen dann zunächst die Bermuda-Shorts (knielang) auf, bishin zu den heutigen 3/4-Schlabberhosen, die heutzutage als "kurze Hosen" für den Mann gelten.
Also: wenn ihr Kleidungsfragen rund um die (wirklich) Kurze Hose thematisieren wollt, verzichtet besser auf den Begriff "Hot Pants" (der unweigerlich auch erotische Assoziationen mitschwingen lässt).

Also: WAS KANN/ DARF MANN WIE MIT KURZEN HOSEN KOMBINIEREN?

Auf eine fruchtbare Diskussion OHNE Fetisch-Allüren! Danke!

Mitglied Hansi1973 ist offline - zuletzt online am 06.11.17 um 19:17 Uhr
Hansi1973
  • 794 Beiträge
  • 822 Punkte
Meine Gedanken...

Grundsätzlich denke ich, dass auch Männer wirklich kurze Hosen tragen können und dürfen.
Mein alter Pastor hat auch - trotz Krampfadern - im Sommer, auf Jugendfreizeiten immer seine kurzen Hosen angehabt.
Das war nun wirklich nicht sonderlich ästhetisch und davon würde ich auch eher abraten. Aber sonst?
Je nach Stoff und Farbe kann man die kurzen Hosen ganz unterschiedlich kombieren. Eher sportlich oder eher elegant.
Ein Widerspruch? Nicht unbedingt. Mit passenden Oberteilen und Schuhen lässt sich mit der gleichen Hose ein völlig anderer Look zaubern.
Nehmen wir mal eine einfach, schwarze Hose. Die mit einem Safari-Hemd und kernigen Stiefeln lassen eher Pfadfinder-Look aufkommen. Mit Muskelshirt und Sandalen, wirkt es eher Freizeit-mäßig.
Hingegen mit einem weißen Oberhemd, schwarzen Schuhen, Kniestrümpfen oder auch einer dunklen Wollstrumpfhose kann das wiederum elegant wirken.

Die Frauen machen es ja ganz gut vor, was alles möglich ist. Entsprechend adaptiert kann das ganz gut aussehen. Vielleicht im ersten Moment ungewöhnlich, da am Mann. Aber warum nicht?!

Mitglied Metro-Man ist offline - zuletzt online am 21.06.11 um 16:20 Uhr
Metro-Man
  • 137 Beiträge
  • 143 Punkte
Sportlich, sommerlich

Da ich die Woche über schon mit langer Hose und Krawatte herumrenne, möchte ich mir wenigstens in der Freizeit die möglichst stofffreie Zeit erlauben.
Bei mir wird es vorwiegend mit Polohemd und Bootsschuhe oder Sandalen kombiniert.

P.S.: Sonnencreme nicht vergessen!

blubb
Gast
blubb
Will niemand sehen

Die Hüften und Beine und generell auch der Oberkörper, sofern nicht eisern trainiert, eines Mannes will niemand wirklich sehen.. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch keine knielangen Hosen mehr gibt.

Die heutigen "kurzen Hosen" kann man mit einem luftig leichten Hemd für den Sommer kombinieren, dabei helfen auch Kontrastreiche Farben, um den Look aufzuwerten.

Mitglied Metro-Man ist offline - zuletzt online am 21.06.11 um 16:20 Uhr
Metro-Man
  • 137 Beiträge
  • 143 Punkte
Schon komisch

Wenn der gut gebaute, braungebrannte und halb bekleidete Lieferant für LGITH-Cola ins Büro kommt (so eine Fernsehwerbung), sind die Damen alle hin und weg. Wenn man das aber in der Realität probiert heißt es nur "geht gar nicht!", "no go!", usw.

Komisch. Wenn ich sehe, wieviel Damen mit mit Speckröllchen bauchfrei tragen, mit Cellulitis kurze Röcke, ... da sagt keiner was.

Ich habe keine Krampfadern und auch keine Zellulitis. Ich habe zwar kein durchtrainierte Radfahrer-Muskulatur, aber verstecken muss ich die Beine auch nicht.

Der Ästhetik wegen rasiere ich mir auch die Beine. Gepflegte Füße sind ebenso ein Muss, um sich auch im Sommer spärlicher bekleiden zu können, ohne dass den Mitmenschen das Essen wieder hochkommt.

Mitglied MarkusderTrends ist offline - zuletzt online am 02.06.17 um 17:25 Uhr
MarkusderTrends
  • 4 Beiträge
  • 12 Punkte

Welche Hemd-Farbe passt zu einem braun-melangen Anzug?

Also ich bin im märz zu nem geburtstag eingeladen und hab einen braun-melangen anzug aber welches hemd und welche krawatte in welcher farbe passt dazu?
Bitte helft mir!

Darkness_Dynamite
  • 2164 Beiträge
  • 2172 Punkte
.

Ein dunkellilanes Kragenhemd und eine braun-melange-lilane Krawatte, jedenfalls muesste das gut aussehen!

Tobi
Gast
Tobi

Wo bleibt der Herrenrock?

Oder ist das schon wieder out und vergessen? Hatte H&M nicht mal Männerröcke im Sortiment?
In den aktuellen Angeboten (H&M, C&A, Otto, Neckermann, usw.) kann ich nichts in der Richtung entdecken.
Gibt es empfehlenswerte Läden? Also was ich nicht will, sind so knöchellange Gothic-Röcke in schwarz oder schottische Kilts.
Oder muss mann sich selber an die Nähmaschine setzen?

Darkness_Dynamite
  • 2164 Beiträge
  • 2172 Punkte
Ich denke einfach,

Dass Herrenroecke wohl gar nicht so beliebt sind.Ich sehe eigentlich NIE Maenner im Rock rumlaufen,passt auch eigentlich gar nicht,weil Roecke eben eigentlich so fuer Frauen sind.Das Maennerrockgeschaeft wuerde hier vermutlich nicht so gut laufen,ansonsten gaebe es ja welche.
Wenn du welche willst,dann naeh doch echt selber welche!Dann haste sie genau so,wie du sie auch haben willst.Ansonsten gibt es bestimmt Geschaefte, z.B. im Internet,wo du sowas finden kannst.Einfach mal bisschen auf die Suche gehen.

Tobi
Gast
Tobi
Kein Angebot -> keine Nachfrage

Wie ich nun an anderer Stelle erfahren habe, hatte H&M wohl zuletzt 2009/ 2010 einen Herrenrock im Sortiment. Allerings NUR IN 3 STÄDTEN! Ja, wen wundert es denn da, wenn das Teil kaum gekauft wird und man noch wengier Männer damit auf der Straße sieht?!

Ich befürchte, ich muss mich doch an die Nähmaschine setzen oder mich frech in der Damenabteilung bedienen; anders ist es zu teuer.

hans
Gast
hans

Männermode ändert sich

Es wird auch höchste Zeit das sich hier etwas grundlegend ändert. Warum läuft der Herr immer nur in schwarz oder grauen Anzug herum? Bunte Kleidung, Kleider und Röcke so wie es die Damen tragen, finde ich viel schöner und interessanter. Es sollte gar nicht von der Kleidung gleich das Geschlecht erkennbar sein. Die Damen habe sich doch schon sehr den herren angepasst. Die Herren haben in der Richtung bisher wenig unternommen.
Wenn sich da etwas ändern würde, würde die Konjunktur richtig florieren.

Mitglied trebron ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 00:10 Uhr
trebron
  • 6 Beiträge
  • 10 Punkte
Bunte sachen wie auch kleider und röcke

Männermode ändert sich
Ja das ist war nur leider sehr langsam . Es kommt natürlich drauf an wie sein partner ist denn die meissten frauen wollen ihren partner besser gekleidet haben aber nur so weit wie sie es wollen. Was ihnen dabei entgeht das sie selber machen was sie wollen aber ihrem partner die freiheit nicht geben. Bunte Kleidung, Kleider und Röcke so wie es die Damen tragen, finde ich auch viel schöner und interessanter. Und darum habe ich auch damit angefangen sie zu tragen . Wie du schon schreibst , sollte man gar nicht von der Kleidung gleich das Geschlecht erkennen können Ja die Damen haben sich doch schon sehr den herren angepasst. Nun sind wir an der reihe oder trauen wir uns nicht .Die Herren der schöpfung haben nur nicht den mut sich zu ändern.
Wenn sich da etwas ändern würde, würden die preise ja auch zu dem normalen sacken oder ?
Ich habe schon angefangen und wann kommst du.

Trebron

Claas
Gast
Claas
Männermode ändert sich nur sehr langsam

Das habe ich auch festgestellt. In Versandhauskatalogen ist das Frauen/Männer Verhältnis meistens 10/1 oder noch schlechter. Und dann die Farben: dunkel in allen Schattierungen: schwarz, blau, braun, grün, grau. Ich wollte eine quietschgrüne Jacke von Jack Wolfskin haben, ist nur in Frauengrößen zu haben. Und da ich sehr lang bin, mußte ich Abstand nehmen.
Es regt mich auf, daß Frauen einfach tragen, was sie wollen. Selbst im Business-Bereich sind Hosenanzüge und Kostüme für Frauen OK. Männer dürfen nur in Anzügen in oben erwähnten Farben herumlaufen mit Krawatten, die sich in den Farbschattierungen wenig unterscheiden.

Auch, wenn ich mir hier Widerspruch einhandele: Ich glaube, wenn wir ehrlich sind: wir Männer sind sehr feige. Rambo sehen wir uns gerne an, weil wir im täglichen Leben das gerne wären, was uns Sylvester dort vorspielt.

Wenn wir im Leben mehr Mut hätten und uns nicht um das dumme Geschwätz unserer Mitspezies scheren würden, dann würde unsere Welt viel bunter aussehen. Was schert mich das dumme Gelache von Männern, die ihren Alkoholkonsum nicht kontrollieren können und sich lallig über andere Männer lustig machen, weil sie nicht eine einurinierte Hose tragen und aus dem Mund nicht nach Alkohol und kaltem Rauch stinken. Oder lachenden Teenies, die noch in der Identifikationsphase stecken, in der wir alle mal steckten und die leider mit Klischees zugetextet werden. Sie können nicht anders.

Und wahrscheinlich ist die einzige Methode, sich gegen diesen Spiegel zu wehren, dem anderen eine reinzuhauen, oder ihn auszulachen. Selbst den Mut aufzubringen, mal anders zu sein, ist fast unmöglich.

Alles, was dann ans Bunte ran geht, oder sei es auch, daß der Mann wagt, kleidungsmäßig in eine scheinbare Frauendomäne (Rock und Feinstrümpfe) einzubrechen, wird er nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen als Fetischist und/oder Schwuchtel verspottet. Wir urteilen nach Klischees, die uns eingeredet werden, nicht nach dem tatsächlichem Wert eines Menschen.

Es ist ein "sich wehren" gehen die Öffnung von Grenzen. Und davor haben am meisten die Männer Angst. Wenn da ein Mann in einem rustikalen kernig aussehenden Rock von allen anderen akzeptiert werden würde, dann wäre plötzlich die Grenze, an der sich die die Angst haben festhalten (Männer tragen das, und das andere nicht) plötzlich keine Grenze mehr und es könnte ja sein, daß man ihnen dann ihre ach so wackelige Identität unter den Füßen wegzieht.

Aber ohne Mut einiger, würden wir heute wahrscheinlich immer noch denken, wenn wir mit einem Schiff von Cuxhaven über die Nordsee nach Westen fahren, kommen wir in einem Rutsch über die Ostsee in Lübeck wieder an. Amerika gibt es nicht und hinter dem Balkan sind nur Wölfe und Bären.

Und so lange die Bekleidungsindustrie in der Hand von Männern ist, wird das wahrscheinlich auch noch lange so bleiben. Man will die Angst und die Furcht und Feigheit in der Masse haben, nur so bleibt sie steuerbar. Und deswegen werden Männer auch noch eine lange Zeit in der Frauenabteilung ihre Einkäufe tätigen, wenn sie ausgefallene und bunte Kleidung tragen wollen.

Nun laßt Euch mal inspirieren: Rambo ist Phantasie. Ihr lebt in der Ralität!
Claas

Mitglied vater_maxl ist offline - zuletzt online am 11.03.11 um 08:34 Uhr
vater_maxl
  • 14 Beiträge
  • 27 Punkte

Diskussionen über bestimmte Kleidungen, welche von Fetischisten immer für sich in Anspruch genommen

Wenn man so manchen Diskussions Tread zum Thema Strumpfhose
oder langer Unterhose oder sonstigen meistens Unterwäsche Bereich
befindlichen Kleidungsstücken sieht, hier oder sonst wo im Internet
stößt man meistens schon beim zweiten oder dritten Beitrag über einen
welcher ganz klar von einem Fetischisten verfasst wurde.

Das wäre ja noch nicht mal das schlimme, obwohl manche Beiträge
die in richtung Zwang oder Gewalt schlimm sind, wie oft die
Behauptung von eben Fetischisten gegen über Usern die sich nicht
als Fetischisten sehen, das wer eben sich als Strumpfhosenbesitzer
outet, doch im Grunde auch ein wenig Fetischist sein sein muss.

Also mal ehrlich, dann müßte dies aber so doch für jedes Kleidungsstück
gelten und darüber hinaus auch noch für alle sonstigen Gegenstände.

Also liebe Fetischisten, es gibt genügend Foren im Internet, wo eben
Kinder keinen Zugang haben, wo ihr euch austoben könnt. Doch
bitte laßt uns Normalos endlich in Ruhe mit euren Phantasie Geschichten,
welche in der Regel schon durch Kontrolle in der Realität wieder leg bar
sind.
Nicht das es nicht auch unter den Minderjährigen, keine Fetis geben
sollte. Doch dies Pauschal allen zu unterstellen, ist eine Unverschämtheit.
Wzu ich aber auch Geschichten zähle wo ihr wirklich absolut übertreibt
und dies noch nicht mal merkt.

Denke da an eine Geschichte, wo ein User in einem Forum glatt behauptet
hat das er als Strafe in einer roten Strumpfhose, ohne etwas drüber den
gesamten Winter Urlaub in einem Ski Ort sich öffentlich zeigen mußte.
Ja und dies nur weil er Heimlich geraucht habe. Aber diese Story ist ja
noch Harmlos, habe leider auch noch schlimmere zu lesen bekommen.

Also noch mal die Bitte, zieht euch in nach außen geschlossene Foren
mit eurer Leidenschaft zurück so das zum Beispiel Jungen und Mädchen
wieder ein normales Verhältnis zu Leggings oder Strumpfhosen aufbauen
können und das Image über diese Kleidungsstücke endlich wieder sich
normalsiert. Denke da an eine Zeit zwischen 1970 und 1980, wo dies
einst mal der Fall war.

Maxl

Gaston
Gast
Gaston
Maxl

Finde Dich ziemlich cool, auch Dein Beitrag zu dem schamlosen Kind. Macht Spass Deine Beiträge zu lesen - und Du hast recht.

Nikai
Gast
Nikai

Achtet ihr Männer auf eure Kleidung?

Ich als Mann finde das auch sehr wichtig, dass man auf sein Äusseres achtet, nicht nur im Beruf, sondern auch in der Freizeit. Das ist einfach auch eine Form des Respekts anderen gegenüber und es macht mir auch Spass, jeden Tag mein Outfit auf einander abzustimmen. Das muss ja nicht so überkandidelt sein aber es muss passen!

Mitglied kingkerlen ist offline - zuletzt online am 23.08.09 um 18:20 Uhr
kingkerlen
  • 19 Beiträge
  • 23 Punkte
@nikai

Oooooo
nikai mann muss sogar als mann auf seine kleidung
aufpassen ich bin 15 jahre alt
und passe extrem auf meine kleidung auf
aba man muss auch ein bisken money mit sich führen die kleider kosten ya auch etwas

Unbeantwortete Fragen (13)

Mitglied QueenEvaII ist offline - zuletzt online am 10.06.15 um 11:36 Uhr
QueenEvaII
  • 68 Beiträge
  • 72 Punkte

Bunte Socken unter dem Anzug?

Brauch mal eure Hilfe, ich möchte diese Jahr an Weihnachten Socken verschenken. Ich weiß was ihr denkt - "Gott-Wie langweilig" aber eine Freundin hat gemeint, dass es in jedem Büro der letzte Schrei wäre bunte Ringelsocken, bunte Streifen oder Pünktchen Socken anzuziehen, und zwar unter dem Anzug. Ich wollte mal fragen ob das stimmt, denn als ich shoppen war hatten die Schaufensterpuppen ganz normale Socken an :D

memorex
Gast
memorex

Was steht kräftigen Männern und welche No-gos gibt es?

Hallo! Ich trage fast jeden Tag Anzüge, möchte mich aber im Alltag jetzt etwas lässiger kleiden. Die Kleidung soll modern, chick und bequem sein. Ich bin 37 Jahre alt, habe einen leichten Bauchansatz, wirke etwas kräfig, bin aber nicht groß. Die Kleidung sollte meinem Typ entsprechen und schmeicheln. Da ich aber in der Welt der Männermode etwas unbeholfen bin, brauche ich euren Rat. Was steht mir und welche No-gos gäbe es da? Ich hätte gern Tipps von euch Männern und Frauen. Herzlichen Dank im Voraus! LG memorex

michi
Gast
michi

Welche Kleidung finden Frauen an Männern sexy oder unwiederstehlich?

Hallo!
Ich finde,daß Frauen alle Möglichkeiten haben sich sexy und verführerisch zu kleiden. Bei uns Männern ist das aber nicht so einfach. Ich wüßte überhaupt nicht, welche Kleidung auf Frauen anregend wirkt. Darum möchte ich verstärkt euch Mädels fragen, wie ein Mann sich kleiden sollte, damit ihr ihn sexy oder unwiederstehlich findet. Freue mich auf eure Antworten! LB michi

A. Schopenhauer
Gast
A. Schopenhauer

Asymmetrische Weste - aber wo?

Hallo!
Ich bin auf der Homepage eines Kopfhörerherstellers auf eine einzigartige Weste gestoßen (*Werbung gelöscht*), würde sie mir am liebsten genauso kaufen, aber 325$ könnte ich nichtmal dafür ausgeben wenn ich wollen würde. Jetzt bin ich auf der suche nach einer alternative, allerdings finde ich wenn überhaupt nur damenmode die ähnlich ist. Kennt einer einen shop/marke usw. der so etwas verkauft? Oder weiß jemand wieviel sowas beim schneider kosten würde?

Sillemaus
Gast
Sillemaus

Welche Klamotten kann ich meinem Freund schenken?

Hallo an alle!

Mein Freund hat in knapp zwei Wochen Geburtstag und ich möchte ihm gerne ein komplett neues Outfit schenken. Er geht selbst selten shoppen und legt eher weniger Wert auf schicke Kleidung. Er ist 1,80 m groß und schlank. Was würdet ihr da empfehlen? Bin für jeden Vorschlag offen! Danke schonmal und schönen abend euch noch!

hannahtiptop
Gast
hannahtiptop

Gibt es auch modische Herrenbekleidung in Übergrößen?

Mein Mann (31 Jahre) ist ein Kerl wie ein Baum (1,95 m) wiegt allerdings 135 Kilo und modische Kleidung paßt ihm einfach nicht. Hat jemand von euch Tipps, wo man doch noch fündig werden kann, vielleicht grenznah zu den Niederlanden (Maastricht, Venlo,...)? Bin dankbar für jeden Beitrag. Gruß, Hannahtiptop

Frosch
Gast
Frosch

Sollte man sich Mitte 20 anders kleiden? Nicht nur der Ausbildung wegen?

Hallo. Ein Bekannter von mir meinte jetzt, dass er sich mittlerweile total anders kleidet, als noch vor 4 Jahren mit Anfang 20. Ich kann das schon irgendwie verstehen, er ist auch ins Bankgewerbe gegangen. Aber mit einem Seitenblick zu mir meinte er auch, ich könne das ja auch mal langsam machen, wäre Zeit. Trage halt das, was ich immer anhabe. Jeans, Pullis und Sneaker. Meint ihr, man müsse sich mit zunehmendem Alter anders anziehen?

Friedrich
Gast
Friedrich

Gibt es Frauen, die ihre Kleidung auch in der Herrenabteilung kaufen?

Hallo! Wenn ich shoppen gehe, sehe ich häufig auch Frauen in der Herrenabteilung. Sind das immer Frauen, die für ihre Männer einkaufen, oder gibt es Frauen, die Herrenjacken, oder Pullis für sich selber schön finden? Sollte es solche Frauen hier im Forum gibt, würde ich gern wissen, was ihr an Herrenbekleidung so schön findet? Vielen Dank für alle Antworten! Viele Grüße Friedrich

bodawis
Gast
bodawis

Welche Kleidung finden Frauen sexy?

Hallo allerseits!

Meine Freundin und ich hatten schon längere Zeit keinen Sex mehr, weil sie momentan sehr gestresst ist und irgendwie einfach keine Lust hat. Mir reicht es aber jetzt und ich möchte sie am kommenden Wochenende mit einem romantischen Abend überraschen. Habt ihr eine Idee, was ich da anziehen könnte? Welche Kleidung finden Frauen bei Männern sexy? Was meint ihr?

Ulrich59
Gast
Ulrich59

Wie findet ihr Kaftans für Herren und Knaben?

Hallo! Ich war vor acht Wochen in Marocco und habe 2 Wochen land fast nur Kaftans getragen. Sie sind leicht und luftig, genau richtig, wenn es heiss ist. Ansonsten trage ich hier in Deutschland nur Anzüge und Hosen, auch wenns im Sommer hess ist. Habt ihr schon einmal einen Kaftan angehabt? Was sagt ihr zu dem Tragegefühl? LG Ulrich59

Phoebe24
Gast
Phoebe24

Gibt es Online-Shops wo man trendige Herrenbekleidung in Übergrößen bestellen kann?

Hallo!
Ich bin 2, o5m groß und habe Schuhgröße 54. Spiele in einem Basketballverein und bin deshalb muskulös und schlank. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Outfit. Aber in meiner Größe ist es sehr schwierig etwas zu finden. Gibt es in diesem Forum Männer, die auch so groß sind wie ich? Wo kauft ihr eure Kleidung? Oder kennt jemand einen Online-Shop, der trendige Herrenbekleidung anbietet? Wäre euch sehr dankbar für Hinweise und Tipps. Gruß Phoebe24

Mitglied MarkusderTrends ist offline - zuletzt online am 02.06.17 um 17:25 Uhr
MarkusderTrends
  • 4 Beiträge
  • 12 Punkte

Hilfeeeeeeeeeeee!!!! Welches T-Shirt anziehen?

Morgen gehen wir mit meiner Klasse in die Stadt und wir sollen alle weiße kurze hosen anhaben aber ich weiß überhaupt nich was ich oben also was für ein T-Shirt ich anziehen soll !?

Also gebt mir bitte sehr schnell rat schläge
DANKE!!!

Micus
Gast
Micus

Männer in Hemd und Pullover

Welchen Eindruck habt ihr wenn ihr einen Mann seht, der einen Pullover über dem Hemd trägt? Wirkt das sehr spießig oder geht es? Ich finde da kann man mal so ganz gut tragen und es wirkt eher sportlich als chic, oder? Meine Freundin ist jedoch der Meinung ich würde aussehen wie so ein Schnösel von der Uni der nichts drauf hat, seht ihr das genauso?

Neues Thema in der Kategorie Herrenbekleidung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.