Wie man Daunenjacken richtig wäscht

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Nahaufnahme Temperatur bei Waschmaschine wird eingestellt
Preparation for washing © boumenjapet - www.fotolia.de

Daunenjacken sind wunderbare Kleidungsstücke, welche im Winter warm halten und den Körper trotzdem nicht schwitzen lassen. Nicht umsonst gehören sie zur Standardbekleidung vieler Skifahrer und Snowboarder. Doch spätestens mit dem ersten Waschgang fängt bei Vielen die Unsicherheit an - kann man wirklich nach Hinweisschild waschen, oder gibt es noch weitere Aspekte zu bedenken?

Daunenjacken waschen

Grundsätzlich gilt: Ja, die Hinweisschilder im Inneren der Daunenjacke sollten verbindlich sein. Hier steht genauestens beschrieben, wie heiß und in welchem Waschgang das Kleidungsstück gewaschen werden darf.

In der Regel wird Bekleidung aus dem Naturmaterial bei sehr niedriger Temperatur und ausschließlich im Schonwaschgang gereinigt. Über die Wahl des richtigen Waschmittels gibt es verschiedene Ansichten - echte Wintersportler schwören auf spezielle Produkte für Daunenjacken, wie sie im (Winter-)Sportbedarf erhältlich sind.

Während normale Waschmittel, auch Feinwaschmittel, die natürliche Schutzschicht der Federn zerstören können, beinhalten solche Produkte einen Rückfettungsschutz. Dieser ermöglicht den Erhalt der natürlichen Fettschicht auf den Federn und garantiert somit, dass Wärme- und Klimaeigenschaften des Naturmaterials optimal erhalten bleiben.

Daunenjacken trocknen

Nach der sorgfältigen Wäsche steht die Trocknung der Daunenjacke an. Auch hier gibt es Einiges zu beachten, was zum Erhalt der isolierenden Federschicht beiträgt: Normalerweise verklumpen Daunen beim Waschgang. Während des Trocknungsprozesses sollte deshalb alles getan werden, um die Federn wieder fluffig und voluminös zu bekommen.

Dies kann beispielsweise durch die Zugabe von Tennisbällen in den Trockner passieren. Das Auf und Ab der Tennisbälle sorgt für ein ordentliches Bearbeiten der Daunenfedern und verhindert somit ein dauerhaftes Verklumpen. Etwas anstrengender, aber ebenfalls möglich ist das Lufttrocknen mit regelmäßigem Aufschütteln der Daunen.

Mit diesen Pflegetipps sollte die Daunenjacke noch einige Winter lang Freude bereiten - wer lieber nicht in der eigenen Maschine waschen möchte, kann sich selbstverständlich auch auf das professionelle Können einer Reinigung verlassen.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Preparation for washing © boumenjapet - www.fotolia.de

Grundinformationen und Hinweise zu Daunenjacken

Artikel-Kategorien

Artikel teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren