Die schönsten Brautmodentrends

Falls Sie sich 2015 das Ja-Wort geben, sollten Sie sich diese Tipps und Trends nicht entgehen lassen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Junge Frau in Brautkleid mit Spitze in Brautmodengeschäft mit Schaufensterpuppe in Hintergrund

Na, sind Sie schon im Hochzeitsfieber? Falls Sie sich 2015 das Ja-Wort geben, möchten wir schon einmal vorwarnen: In puncto Brautkleid droht dieses Jahr die berühmte Qual der Wahl.

Denn zum einen sind Klassiker in allen Variationen dabei, zum anderen bieten frische und außergewöhnliche

  • Farben
  • Schnitte sowie
  • Materialien

ein Maximum an Auswahl. Für alle Größen!

Spitze - gehäkelt und geklöppelt

Das ist Spitze: Der Klassiker unter den Brautkleid-Materialien darf natürlich auch 2015 nicht fehlen. Neu ist, dass Spitze jetzt besonders sanft und anschmiegsam, ergo figurschmeichelnd daherkommt - mit Ausnahme der echten Brüsseler natürlich, die nach wie vor geklöppelt wird.

Mutige tragen ein Kleid mit komplettem Spitzen-Oberteil, doch auch kleinere Partien aus Spitze wie Arme oder ein toller Kragen wirken äußerst effektvoll.

Eine tolle Variation verspricht Gehäkeltes: Aus Baumwolle gefertigt, wirken Spitzemuster fast schon lässig. Ideal für alle, die im Boho-Look à la Kate Moss vor den Traualtar treten möchten!

Creme und Rot statt strahlend weiß

Mal ehrlich: Lange Zeit waren Brautkleider blütenweiß - so hell, dass sie uns fast blendeten. Inzwischen sind andere Nuancen en vogue: Cremeweiß beispielsweise wirkt sehr viel natürlicher und schmeichelt außerdem dem Teint.

Aus den USA kommt der Trend, in allen Farben des Regenbogens zu heiraten - wobei

  • Lachs
  • Weinrot oder
  • ein cooles Dusty Pink durchaus auch das Zeug zum Klassiker haben.

Brautmode für kurvige Frauen

Auch mit runderen Kurven muss Frau heute nicht auf ein gut geschnittenes Kleid verzichten. Selbst Star-Designer Zac Posen bietet seine Brautkleider auch in großen Größen an - und zwar seit Jahren!

Für kleineres Geld gibt's Modelle für jede Figur, vom Apfel- bis zum Birnentyp, und in schmeichelnden Materialien wie Jersey. Die sorgen dafür, dass keine unnötigen Kilos hinzugemogelt werden - und dass vorhandene Kurven optimal zur Geltung kommen.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: as a mannequin © amaxim - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Brautkleider

Die schönsten Brautkleider des Jahres

Sie treten in diesem Jahr vor den Traualtar (oder das Standesamt), haben aber noch nicht das passende Kleid gefunden? Dann haben wir hier quas...