Fingerhandschuhe

Kälteschutz für die Finger

Fingerhandschuhe sind Handschuhe, welche die ganze Hand, vom Handgelenk bis zu den einzelnen Fingern bedecken. Der gesamte Handschuh mit den einzelnen Fingerkammern ist häufig gefüttert, um die sehr kälteempfindlichen Finger und Daumen zu wärmen.

Junges Mädchen trinkt aus weißer Tasse und hat weiße Mütze auf und Handschuhe, Winter
Teenage girl in winter hat with cup of hot chocolate © Elenathewise - www.fotolia.de

Ein Fingerhandschuh ist ein Handschuh, in den man die ganze Hand stecken kann und jeder einzelne Finger eine eigene Kammer hat. Mit anderen Worten, ein Handschuh mit fünf Fingern.

Einsatzgebiete und Arten

Fingerhandschuhe finden vielseitige Verwendung, nicht nur zum

  • Wärmen der Finger

und zum

Man braucht sie im Alltag, um den verschiedensten Tätigkeiten nachzugehen. So braucht man etwa

  • Gartenhandschuhe für die Gartenarbeit,

damit keine Verletzungen an den Händen entstehen. Des Weiteren gibt es

  • spezielle Metzgerhandschuhe und
  • Schnittschutzhandschuhe.

Ebenso finden sie als Schutzhandschuhe in der Medizin Verwendung.

Verwendung im Sport

Auch im Hobby- und Sportbereich werden Handschuhe oft eingesetzt, wie etwa beim

oder auch

Materialien

So unterschiedlich wie die Anforderungen an Handschuhe sind auch die Materialien aus denen sie gefertigt sind. So können sie beispielsweise aus

  • Leder
  • Gummi
  • Kunstfaser
  • Fell

oder auch vielen anderen Stoffen bestehen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Fingerhandschuhen

Allgemeine Artikel zum Thema Fingerhandschuhe

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen